Solutions for green energy

Solutions for green energy

BioG trifft den Energieminister aus Bolivien

Juan Carlos mit Minister

08.08.2017

Unser BioG-Verkaufsleiter für Südamerika Juan Carlos Muñoz Ribera traf sich mit dem bolivianischen Energieminister Rafel Alarcon und besprach mit ihm die Zukunft von Biogas aus Abfällen als wichtiger Energieträger in Bolivien.

   

Fotos der offiziellen Eröffnung der Anlage Méthachrist in Woellenheim

Mitte April 2017 war die Eröffnung der Gaseinspeiseanlage Méthachrist im Elsass, die nur mit Maisstroh und Mist betrieben wird.

   

BioG Technik für Biogasanlagen

Sehen Sich das Video von Landwirt an, welches bei uns in Utzenaich gedreht wurde.

"Maisstroh in die Biogasanlage? Ja, das geht! Die Firma BioG aus Oberösterreich beschäftigt sich mit der effizienten Nutzung neuer Rohstoffe für den wirtschaftlichen Betrieb von Biogasanlagen. Zum Sortiment gehört die Technik zur Ernte, Aufbereitung und Dosierung der pflanzlichen Reststoffe. Der Biochipper ist ein Mulcher, der die Feldreste in nur einem Arbeitsgang aufsaugt, häckselt und auf ein Schwad legt. Der Biofeeder ist ein einzigartiges Einbringsystem, das auf die unterschiedlichen Strukturen der Substanzen reagiert. Die intelligente Fördertechnik transportiert ungleichmäßige Stoffe wie Stroh, Grünschnitt oder Stallmist ohne Verstopfung oder Brückenbildung in den Förderkreislauf." - Landwirt.com

  

Biogas Wipptal in Sterzing - Südtirol

Aus Rindermist und Rindergülle von fast 70 Bauern wird in Südtirol in Sterzing die 1MW Biogasanlage "Biogas Wipptal" betrieben.

Das Dosiersystem, die Aufbereitungsanlage und Flüssigeinbringung mit Steuerung und Elektrik wurde hier von der Fa. BioG geliefert.

Die Gülle wird anschließend separiert , wobei die feste Phase über eine BioG Dosieranlage eine Trocknungsanlage gleichmäßig beschickt und das Trockengut dann pelletiert wird. Die Flüssigphase wird bis auf Vorfluter Qualität aufbereitet, womit kein Materialabtransport von der Anlage mehr notwendig ist.

Das einzigartige EU-Projekt wurde mittlerweile mit einer Menge von Preisen ausgezeichnet, darunter der italienische Preis für nachhaltige Entwicklung "Sviluppo Sostenibile 2016" in der Kategorie "Energie aus erneuerbaren Quellen".

      » Video von Biogas Wipptal

Erste reine Maisstroh- und Mistanlage in Woellenheim (Frankreich)

DSC02854

Mitte Februar 2016 wurde die erste Biogasanlage für reines Maisstroh und Stallmist in Woellenheim in der Region Elsass (Frankreich) in Betrieb genommen. Aufgrund der groben, inhomogenen Struktur von Maisstroh und Stallmist, entschied man sich für BIOG als Lieferant für die Einbringtechnik. BIOG lieferte einen Biofeeder mit 100 m³ Fassungsvermögen und eine 75 kW Aufbereitungsanlage. Beschickt wird der Fermenter flüssig über eine Biomixpumpe.

Für den Betrieb dieser Anlage wurden bereits in der Saison 2015/2016 1000 ha Maisstroh mit dem Biochipper geerntet. Mit dem Biochipper bietet BIOG auch die passende Erntetechnik für Feldreste an, die immer mehr nachgefragt wird.

  

Biocrusher in Pfaffing bei der Firma Moosbauer

P1030335

Neben dem Materialeinsparungspotential waren auch noch der hohe Rühraufwand, Schwimmdeckenbildung und schlechte Viskosität die auslösenden Faktoren für Herrn Moosbauer sich für den Biocrusher von BioG zu entscheiden. Immer mehr Anlagenbetreiber stellen ihre Anlage auf bisher ungenutzte kostengünstige Rohstoffe um und optimieren damit die Wirtschaftlichkeit ihrer Biogasanlage.

   

BioG liefert die Dosier- und Aufbereitungstechnik für Maisstrohanlage in Rumänien

Cristian Riel CFO Biogest, Josef Höckner GF BioG, Gerald Bartl CTO Biogest, Martin Schlerka CEO Biogest

Eröffnungsfeier der ersten Maisstroh Biogasanlage in Rumänien

Rund 150 Gäste aus Politik und Wirtschaft sind der Einladung der Fa. Biogest zur Eröffnung der Biogasanlage in Satu Mare gefolgt. Großes Mediales Interesse herrschte bei dieser Eröffnung, da diese Anlage mit den Reststoffen Mist und Maisstroh betrieben wird. Die Kerntechnik für dieses Projekt wurde von der Fa. Biog geliefert.

Das Projekt umfasste zwei Einbringsysteme mit einmal 50 m³ und einmal 80m³ und ein Aufbereitungssystem mit Stopfschnecke in den Fermenter samt Steuerung und Elektrik. Biogest setzte dabei auf den BIOFEEDER, da BioG bereits eine mehrjährige Erfahrung mit diesen schwer förderbaren Einsatzstoffen hat.

  

Spiel Agrar GbR

DSC_0114_1

Im benachbarten Bayern, genauer gesagt in Tacherting montierten wir in 3 Tagen für die Spiel Agrar GbR einen Biofeeder 115-6 mit einem Gesamtvolumen von 117m³. Eine 6 Meter hohe Austragungsschnecke fördert das Gut, welches hauptsächlich Putenmist ist, in den Abwurfschacht und dieser wiederum mündet in einem RBG 08 Zerkleinerer von BHS.
Das Besondere daran ist, dass per Knopfdruck die Zerkleinerung umgangen werden und das Material direkt in den Fermenter befördert werden kann. Sämtliche frequenzgesteuerte Motoren, inklusive den Zerkleinerer, wurden auf eine Steuerungseinheit zusammengeführt, was die Benutzerfreundlichkeit enorm steigert.

Durch das BioFeeder-Management können die Anlagendaten bequem vom Home-PC überprüft werden. Zusätzlich wird dadurch die Einbringung von BioG überwacht, wodurch bei einer Störung schnell reagiert und Störungsquellen rückverfolgt werden können.

   

Biofeeder Projekt Thailand

Gruppenfoto Biofeeder Montage Thailand

Vom 23. bis 30. April 2015 montierte die Firma BioG in Thailand in der Provinz Buri Ram für die Firma MEBA Aufbereitung einen Biofeeder 45-4 in Kombination mit einem BHS RBG 08 Zerkleinerer.

In der Biogasanlage von Aqua Nishihara Co. ltd. wird als Hauptsubstrat Napier Gras verwendet, welches vorwiegend in dieser Region wächst.
Der vorgefertigte Biofeeder wurde nach dem Transport im Schiffscontainer vor Ort komplett montiert und getestet. Eine störungsfreie und kontinuierliche Beschickung kann durch die optimale Steuerungs- und Elektrotechnik des Einbring und Zerkleinerungssystems gewährleistet werden.

  

Biogasfachmesse Bremen 2015

Biofeeder 45-4 und BHS Biogrinder RGB 06

Vom 27. bis 29. Jänner 2015 waren wir in Bremen auf der internationalen Biogas Fachtagung/Fachmesse sehr gut vertreten. Gleich beim Eingang stellten wir unseren Biofeeder 40-4 in Kombination mit dem Zerkleinerer Biogrinder RGB 06 von BHS aus.

Neben dem informativen Austausch und der Pflege der Geschäftsbeziehungen, wurde auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Am Abend wurde gemeinsam mit unseren Partnerfirmen, der Messetag mit einer gut besuchten Standparty gekrönt.


 

  

BioG Technologie in Kenia

DSC_1700-klein

Im heurigen Spätsommer installierte die Firma BioG für das Bayerische Unternehmen Snow Leopard eine 2,0MW Biogasanlage in unmittelbarer Nähe des kenianischen Nationalparkes.
Diese Anlage wird mit Abfällen aus der Blumen und der Gemüseproduktion betrieben und ist ein wichtiger Beitrag für die Netzstabilisierung in dieser Region.

BioG führte hierbei die gesamte Rohrleitungs-Installation, angefangen von Gas- und Substratleitungen über Heizungs- Luft und Wasserleitungen, durch.
Dabei wurden Stahl-, Edelstahl und PE Leitungen installiert.
Des weiteren wurde die komplette Einbringtechnik samt aller dazugehörigen Förderschnecken von uns geliefert und montiert.

 

 

   

Erster Biochipper in Rumänien

Biochipper